2015: 57 Bände Tagebücher digitalisiert

Seit 1939 hat Kurt Schwaen Tagebuch geführt. 57 Bände, gebunden in roten Umschlägen, stehen in seinem Arbeitszimmer. Nach dem Krieg übertrug er den Inhalt in die Schreibmaschine.

Nun haben wir die Tagebücher digitalisieren lassen.

Schnellere Recherche

Durch die Digitalisierung der Tagebücher ist auch das Erschließen der Inhalte viel leichter geworden. Es entfällt das zeitaufwendige Seite-für-Seite-Blättern, um etwas zu finden. Die Suchfunktion des Schreibprogramms macht es möglich, bei Recherchen effektiver zu arbeiten.

Mehr Informationen dazu erhalten Sie übrigens in den Mitteilungen.


powered by CMBasic